Wie Sie Ihre eigenen Podcast ohne Erfahrung zu starten

Wie Sie Ihre eigenen Podcast ohne Erfahrung zu starten

Mit dem Aufkommen von Streaming-Medien und tragbare Audio-Player, das ist Tradition zurück &# 8211; in pod-Formular! Podcasts wie NPR Serien. High Fantasy Skald oder schrullige Welcome To Nacht Vale sind große Hits, Hunderttausende von Zuhörern zu ziehen. Und weil die Barriere für den Eintritt so niedrig ist, neue Podcasts jeden Tag werden debütiert.

Wenn Sie eine Geschichte haben zu erzählen, um Meinungen auszutauschen oder einfach nur Luft zu füllen, werden wir Sie über alles gehen Sie benötigen, um Ihre eigenen Podcast zu starten. Haben uns als Gäste auf, wenn Sie riesige bekommen. Es wird Spaß machen.

Der Spielplan

Fiction oder Non-Fiction?

Dies ist wahrscheinlich die größte. Beide Optionen haben ihre eigenen Stärken und Schwächen. Fiktives Geschichten erfordern nicht so viel Forschung und aufgrund der Art des Formats können Welten zu erforschen, die teuer sein würde, visuell zu zeigen. Das heißt, ihr Erfolg hängt von Ihrer Stärke als Geschichtenerzähler.

Populäre Beispiele: The Black Tapes. Willkommen bei Nacht Vale

Non-fiction-Podcasts haben den Vorteil der „realen Welt Haken Fans zu ziehen, die bereits Interesse an der Thematik sind. Sie sind oft schwieriger zu produzieren, weil alle Fakten Sie anwesend sein müssen, recherchiert und geprüft von zuverlässigen Quellen rechtliche Probleme zu vermeiden.

Beliebte Beispiele: Schwert & Rahmen. seriell

Seinfeld könnte als eine „Show über nichts gearbeitet haben, aber Sie werden eine harte Zeit haben die Zuhörer zu einem Podcast mit, dass zu gewinnen. Jeder erfolgreiche Podcast ein Thema hat, und zu wissen, was dein ist, und wie sie am besten zu nutzen, es entscheidend ist. Für Fiktion, es ist ein klares Bild des Genres und Ton Ihrer Geschichte. Für Sachbuch, es ist der Gegenstand (Politik, Bücher, peinliche persönliche Geschichten). Interview zeigt wie Marc Maron Podcast sind ein beliebtes nonfiction Genre, aber auch, dass man begonnen heraus mit einem Thema – Comedians – vor Verzweigung, wie es gewachsen ist.

Es gibt keine magische Zahl für wie lange oder wie kurz Ihre Podcast sein sollte, aber Sie müssen darüber nachdenken, wie viel Ihr Publikum will in einer einzigen Sitzung zu hören, und wie viel Sie im Zeitplan zuverlässig produzieren kann.

Eine eingängige, cleveren Namen (und zugehörigen Logo) kann eine Menge für einen neuen Podcast tun. Werkstatt potenzielle Titel mit Familie und Freunden ihren Eingang zu bekommen, was am besten klingt. Wenn Sie keine Grafik-Design-Fähigkeiten haben, fragen Sie jemanden, den Sie kennen, oder können Sie annehmbare Arbeit auf Websites wie Fiverr bekommen. Logos sollte 1400px Platz, aber in der Lage sein, zu verkleinern und auf 150px auf jeder Seite gut aussehen.

Anfangen

Wenn es eine Sache, die alle erfolgreichen Podcaster auf zustimmen, dann ist es, dass sie nicht so einfach sind, wie sie klingen. Vor allem, wenn Sie begonnen, können Episoden lange dauern, zu schreiben, aufnehmen und bis zur Perfektion zu bearbeiten. Sie müssen bereit sein, die Zeit in die Herstellung ein qualitativ hochwertiges Produkt zu begehen.

USB-Mikrofone stecken direkt in den Computer ein, um sie leichter zu bedienen, aber die Klangqualität ist nicht oben auf der Linie. Das heißt, die besseren sind mehr als gut genug für die Sprachaufzeichnung. Wir empfehlen die Blaue Yeti – bei etwas mehr als hundert Dollar, es ist eine Investition, aber es lohnt sich.

XLR-Mikrofone, die auch als „analoge Mikrofone sind die klassische Art und in Studios eingesetzt. Sie haben eine Überbrückungseinrichtung verlangen, daß sie in ein digitales Signal umzuwandeln, dass der Computer lesen kann. Diese sind in der Regel teurer, aber ihre Qualität ist höher. Es lohnt sich mehrere Kanäle in einem XLR-Recorder oder Mixer investieren zu balancieren, wenn Sie beabsichtigen, die Gäste im Studio zu haben.

Was auch immer Mikrofon Sie sich entscheiden, ist es eine gute Idee, ein Pop-Filter zu kaufen &# 8211; Diese einfache Bildschirm sitzt zwischen Ihrem Mund und dem Mikrofon, die „Pop-Sound von plosive Ps zu reduzieren und machen Sie Ihre Sprache leichter zu hören.

Schließlich werden Sie einen Computer benötigen, um Ihren Podcast aufzunehmen und zu montieren auf. Dies muss nicht sehr fleischig sein – Audio-Bearbeitung ist nicht rechenintensiv – aber stellen Sie sicher, dass er die entsprechenden Eingangsanschlüsse für Mikrofon hat, die USB umfassen kann, 1 / 8- Buchsen oder auch FireWire. Es gibt viele Möglichkeiten für die Bearbeitung von Software, aber wenn Sie gerade erst anfangen, empfehlen wir die kostenlose und voll ausgestatteten Audacity. Fügen Sie auf dem LAME MP3 Encoder, so dass Sie Ihre Dateien auf dem Industrie-Standard komprimiert werden können, und Sie sind bereit zu gehen.

Die erste Episode

Mindestens einen Tag vor der Aufzeichnung, einrichten Audacity oder was auch immer andere Programm, das Sie verwenden und einen Test durchführen. Schließen Sie Ihre Mikrofone, stellen Sie sicher, dass sie die Registrierung auf Rekord und ein wenig sprechen, eine normale Stimme. Spielen Sie es zurück und stellen Sie sicher, dass es klar und ausgewogen klingt. Wenn dies nicht der Fall, passen Sie die Eingangspegel und den Abstand zwischen Ihrem Mund und dem Mikrofon, bis Sie die bestmögliche Audioqualität haben.

Am Aufnahmetag, stellen Sie sicher, dass jemand auf dem Podcast spricht das gesamte Material sie benötigen, einschließlich Skripte und Wasser hat. Sie können die Aufnahme jederzeit stoppen, sicher, aber desto weniger Änderungen müssen Sie das besser zu machen. Beginnen Sie, indem Sie mindestens fünf Sekunden von niemand Aufnahme sprechen oder Lärm zu machen – diese „Zimmer Ton genannt wird, und Sie verwenden es zur Geräuschreduzierung später.

Wenn das getan ist, starten Sie die Aufnahme. Aber nicht das Gefühl, wie Sie das alles in einem Take müssen zu tun. Einer der Schlüssel zu guten podcasting ist, zu wissen, wenn eine Pause zu machen, zurückspulen und es einen weiteren Versuch geben. Es ist trivial mehrere liest zusammen in einer zusammenhängenden, nahtlosen Ganzen zu bearbeiten, so dass, wenn jemand eine Linie Flubs, gerade wieder tun. Das kleine bisschen extra Zeit in der Bearbeitung Bucht wird in einer höheren Qualität Endprodukt führen, und das ist, was wir sind, nachdem hier.

Sobald die Aufnahme fertig ist, ist es Zeit, es zu befestigen auf. Verwenden Sie die Schneidwerkzeuge in Audacity unerwünschte Material zu entfernen – tote Luft, schlechte nimmt, und so weiter. Wenn Sie sich in der Musik oder Sound-Effekte hinzufügen, setzen Sie sie auf separaten Spuren in und um die Lautstärke und Panning jedes anpassen, bis Sie eine klare Mischung haben (vergessen Sie nicht, diese in den Kopfhörern sowie von den Lautsprechern zu hören, um sicherzustellen, es klingt gut in beide!).

Beachten Sie, dass Lizenzrechte für jeden Musik-Anwendung, die Sie auf Ihrem Podcast verwenden. Die „Fair-Use-Doktrin des Urheberrechts US schützt Auszüge von Audio für Kommentare oder Kritik zu spielen, aber wenn man kommerzielle Musik für Intros, Outros verwenden, und so weiter, bedenken Sie, dass Sie mit einem Copyright-Angriff von getroffen werden könnten Rechteinhaber und gezwungen, die Episode zu nehmen jederzeit nach unten. das heißt, betrachten viele Podcasts, dass ein akzeptables Risiko.

Wenn es fertig ist, exportieren Sie es als MP3. Achten Sie darauf, alle relevanten Metadaten während des Exportvorgangs eingeben, einschließlich Show Name, Folge Nummer, Gäste und Copyright-Datum.

Haben Sie Ihre erste Folge alle aufgenommen, gemischt, bearbeitet und bereit zu laden? Groß. Jetzt machen es nicht öffentlich. Wir wissen, Sie alle nur, dass die Arbeit getan hat, aber bevor Sie einen großen Sprung in der Welt zu machen, ein paar vertraute Freunde schnappen und sie bitten, es zu hören geben. neue Ohren auf dem Material zu haben, kann die Dinge beleuchten Sie nie bemerkt.
Wenn sie alle lieben es, große, schieben Sie es heraus. Aber wenn sie Kritik fundiert, hören Sie es. Weit besser wieder ins Studio gehen und nehmen Sie ein wenig Zeit, um etwas zu schaffen, die wirklich repräsentativ ist, was Sie wollen zu tun, als begleichen für „gut genug. Viele Podcasts begleichen und die meisten von ihnen sind nicht von einem Dutzend Episoden. Wenn etwas ist, tun wert, lohnt es sich gut.

Erste Aufmerksamkeit

Was gut ist ein Podcast, ohne dass jemand es zu hören? Sobald Sie Ihre Audio getan wird, dann ist es Zeit, es zu den wichtigsten Hosting-Dienste hochladen. Hier ein kurzer Überblick über die Namen, die Sie wissen müssen.

Soundcloud jetzt ist eine der beliebtesten Möglichkeiten. Ihr kostenloses Konto ist vollkommen gut für einen neuen Podcaster und bezahlte Upgrades sind preisgünstig. Darüber hinaus ist ihre Haupt-Website ein ordentliches Entdeckung System für Inhalte mit Social-Networking-Funktionen lassen Benutzern empfehlen und Aktien-Audio.

Libsyn hat keine freie Wahl, aber mit einem niedrigsten Preis Stufe von nur $ 5 pro Monat, es ist ein ziemlich großer Wert. Dies ist eines der ältesten podcasting-Plattformen gibt, und beherbergt über 25.000 Shows, so dass Sie in guter Gesellschaft.

Podomatic hat eine relativ voll funktionsfähige kostenlose Option mit festen Speicherplatz und Bandbreite. Sie bieten auch bezahlt Upgrades, falls Ihr Inhalt explodiert.

Sobald es gehostet wird, müssen Sie die Menschen wissen, wo sie zu finden. Das ist, wo Syndication Dienste kommen in. Geben Sie Ihre RSS-Feed (die Ihr Hosting-Service zu bieten) zu jeder von ihnen mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

iTunes ist der große Hund auf dem Hof. Apple hat für eine Weile zu Podcasts verpflichtet und ihre Charts sind eine der besten Metriken für, wie gut eine Show tut. Sie müssen die iTunes App heruntergeladen haben, zu ihrem Verzeichnis einreichen, dann finden Sie einen Podcast unter dem Link Weitere in der oberen rechten Senden. Es kann so lange wie zwei Wochen nach Einreichung nehmen für Ihre Show zu registrieren, aber es ist das Warten wert.

Stitcher Podcast-Aggregator ist ein weiterer fester. Sie werden vielleicht nicht den Verkehr erhalten Sie von iTunes sehen würde, aber es ist mehr als wert für Ihre Anmeldung.

Schließlich sollten Sie Ihren Podcast zu fördern, was auch immer auf Social-Media-Kanäle, die Sie zur Verfügung haben. Genau wie jede andere kreative Bemühung, Sie wollen nicht spammy zu bekommen, aber Freunde und Familie zu Ihrem neuen Projekt und wahrscheinlich zugänglich zu teilen mit ihren Kreisen angeregt werden. Haben Sie keine Angst zu Fremden zu erreichen, die Sie denken, auch interessiert sein könnte, aber es zivil halten und zurückhaltend – eine E-Mail ist in Ordnung, aber wenn Sie nicht eine Antwort hinterlassen bekommen sie.

Geld verdienen

Wir wollen natürlich alles Geld zu verdienen zu tun, was wir lieben. Aber wenn Sie suchen in einem Einkommen von podcasting zu ziehen, könnten Sie enttäuscht werden. Die meisten von ihnen sind nicht profitabel bemüht, aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, Ihre Zeit ein wenig zu monetarisieren.

Die erste und häufigste Weg, um Geld von einem Podcast zu machen, ist durch Sponsoren zu finden. Mehrere Unternehmen bieten Affiliate-Pläne, wo Sie eine kurze Anzeige am Anfang einer Episode platzieren, die einen speziellen Code für Ihre Show enthält. Wenn ein Kunde auf der Website des Sponsors geht und einen Kauf tätigt mit diesem Code, erhalten Sie einen Schnitt. Dies ist sehr abhängig von der Treue Ihrer Zuhörer, natürlich, aber es ist ein Geschäftsmodell, das funktioniert.

Es ist auch möglich, direkt für Einkommen, um Ihr Publikum zu erreichen. Dienstleistungen wie Patreon lassen die Menschen wiederkehrende Zahlungen, gleich welcher Höhe verpflichten sie wählen. Viele Podcasts wie Chapo-Trap House bieten Premium-Inhalte Patreon Abonnenten, die ein nettes Extra Geschenk für Treue sein kann.

Eine weitere mögliche Einnahmequelle ist von Podcast-Markenartikel wie T-Shirts zu gestalten. Dies hat einen zusätzlichen Wert, dass es dient auch als tragbare Werbung für Ihre Show, aber bedenken Sie, dass es einige Kosten in der Herstellung versenkt mit sich bringt.

Der Aufbau eines Imperiums

Am Ende des Tages, das wichtigste Element in einem erfolgreichen Podcast ist die Konsistenz. Die Möglichkeit, Ihre Shows in regelmäßigen Abständen zu veröffentlichen wird Hörer Bewusstsein hoch zu halten und Ihnen helfen, Ihr Publikum zu wachsen. Aufrechterhaltung der Qualität auf dem Zeitplan, den Sie wählen, ist der Schlüssel, und mit den Fans zu kommunizieren ist auch eine große Sache.

Podcasting kann unglaublich kreativ lohnend sein, und wir wissen, dass du Geek Leser Tonnen große Ideen haben (wir lesen Sie die Kommentare hier, im Gegensatz zu so ziemlich jede andere Seite im Internet). Also, worauf wartest Du? Schnappen Sie sich ein Mikrofon und blenden Sie uns mit Ihrem neu gefundenen Podcast Können.

Quelle: www.geek.com

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + fünf =